Link verschicken   Drucken
 

 

In der Schützenklasse sind die männlichen Schützen der Schützenbrüderschaft zusammengefasst. Der Schützenklasse gehören Schützen vom 21. bis zum vollendeten 45. Lebensjahr an. Daran schließt sich die Altersklasse (46. – 55. Lebensjahr) und die Seniorenklasse vom 56. Lebensjahr an.

 

 

An jedem Dienstag und Freitag ab 19:00 Uhr finden die gemeinsamen Trainingsabende statt. Im Anschluss wird noch in gemütlicher Runde kräftig geklönt und so mancher Spaß gemacht.

 

Zu den Regelmäßigen Veranstaltungen der Schützen gehört beispielsweise das Altersschießen. Hier treffen sich an jedem 3. Freitag im Monat die Schützen zu einem monatlich wechselnden Essen. Ab der Altersklasse werden dann auch jeden Monat eine kleine Scheibe und ein Pokal ausgeschossen, um die immer hart gekämpft wird. Am 01.April jeden Jahres findet der “Wettkampf des Jahres“ statt. Hier treten die Damen gegen die Herren in verschiedenen Disziplinen an. An diesem Tag werden auch immer die Sieger des Osterscheibenschießens und des Rundenwettkampftellers bekanntgegeben. Ein weiterer Höhepunkt ist die jährliche Spargelradtour. Auf geheimen Routen geht es dann immer Ende Mai / Anfang Juni zu wechselnden Gaststätten in der Umgebung, wo bei Spargel und Schnitzel satt geschlemmt wird. Der Höhepunkt aller Mitglieder ist der Königsball, den die Majestäten jedes Jahr im November ausrichten. Vor Weihnachten findet die alljährliche Weihnachtsfeier statt. Auch hier wird vor dem festlichen Essen immer um Scheiben und Pokale gekämpft. Mit dem mittlerweile traditionellen Skattournier gleich nach den Weihnachtsfeiertagen endet das Veranstaltungsjahr der Schützen.

 

Beteiligung am Süpplinger Volksfest und auswärtigen Schützenfesten

 

Die sportlichen Höhepunkte in unserem Vereinsjahr sind die Vereinsmeisterschaft, der Kreismeisterschaft und die Landesmeisterschaft in Hannover. So war beispielsweise unser Schützenbruder Karl-Heinz Koch der erste Schütze aus Süpplingen, der mit dem Luftgewehr einen Kreismeistertitel errungen hat. Dem schlossen sich bis heute etliche Kreismeister- und auch der eine oder andere Landesmeistertitel an. Seit den 90er Jahren gehört auch die Deutsche Meisterschaft in München-Hochbrück dazu. Unter dem guten Training des damaligen Jugendleiters Rainer Exner konnten sich hier das erste Mal in der Vereinsgeschichte die Jugendlichen Ilka Baruschke, Ulf Hamster und Tina Kaske für die Meisterschaften qualifizieren. Die meisten Teilnahmen kann bis heute Lisa-Frederike Stute für sich verzeichnen. Seit 2005 mit einer Ausnahme konnte sie sich jedes Jahr für die Meisterschaften qualifizieren. Ihren größten Erfolg konnte sie 2006, damals noch in der Juniorenklasse, mit einem 4. Platz in der Disziplin Luftpistole feiern.

 

Abteilungsschießen um den "Hans-Thormeyer-Pokal"

 

Ein weiteres sportliches Highlight im Schützenjahr sind die Rundenwettkämpfe von Kreis- bis Bundesebene. Hier wird jedes Jahr für den Aufstieg oder gegen den Abstieg in den verschiedenen Ligen (in etwa vergleichbar mit dem Fußball) geschossen. Unsere Erfolgreichste Mannschaft sind zurzeit die Schützen mit der Luftpistole. Momentan kämpfen sie in der vierthöchsten Deutschen Liga im Sportschießen, der Verbandsliga um Podestplätze und den Aufstieg zur Verbandsoberliga. Ihr gehören an: Lisa-Frederike und Kristina-Meike Stute, Jürgen Stute, René Rademacher, Fabian Müller, Christian Klein und Martin Tomicki sowie Peter Tomicki, der als Betreuer dabei ist.

 

Um diese sportlichen Erfolge weiter voranzutreiben scheut die Schützenbrüderschaft Süpplingen auch bis heute keine Kosten und Mühen. So wurde 2013 unter großem Aufwand der Luftgewehrstand auf Elektronik umgestellt, um Wettbewerbsfähig zu bleiben. In Im Juni 2017 wurde der Kleinkaliberstand mit elektronischer Trefferanzeige eingeweiht. In fast 300 Stunden haben Schützenbrüder den Umbau im Feierabend und am Wochenende durchgeführt.  Mit diesen Schießständen gehört die Schützenbrüderschaft zu einem der fortschrittlichsten Vereinen im Kreisgebiet.

 

Sportlich wird die Schützenabteilung vom Team der Schießsportleiter betreut, bestehend aus: Andreas Deichert, Christian Klein, Ulrike Storchmann, Martin Tomicki und Helmut Hoffmann.

 

 

Umbauarbeiten im Luftdruckwaffenstand